Armin Mueller-Stahl, Jahrgang 1930, gehört ohne Zweifel zu den klassischen künstlerischen Mehrfachbegabungen der deutschen Kulturgeschichte wie Hermann Hesse, Ernst Barlach, Oskar Kokoschka, um nur einige zu nennen.
Armin Mueller-Stahl, der bedeutendste lebende deutsche Schauspieler, studierter Konzertgeiger, sagt von sich: „Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen.“

Er zeichnet und malt seit Jahrzehnten auf Papier und Leinwand: Gesichter, Charakterstudien, Figuren, Gesten, Szenen und Gedanken. Auch vor keinem seiner Film-Drehbücher macht er dabei halt, sie sind visuelle Tagebücher. Er, der sich schon vor vielen Jahren in „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ mit Thomas Mann beschäftigte, spielt nun in der Verfilmung des Romans „Die Buddenbrooks“ die Rolle des alten Konsuls Jean Buddenbrook. Unter der Regie von Heinrich Breloer wird er dabei u. a. von Iris Berben und Jessica Schwarz begleitet.

Der Historienfilm wird jetzt schon als das opulente Leinwandwerk an Ausstattung und technischer Aufwendigkeit bezeichnet, das in Deutschland gedreht wurde.

 

Selbst mit Schal
Giclée-Print
Auflage 180 Exemplare
Papier 45 x 35 cm
Darstellung ca. 30 x 21 cm

Geigerin Anne Sophie Mutter
Giclée-Print
Auflage 180 Exemplare
Papier 45 x 35 cm
Darstellung ca. 30 x 22 cm

Michael Jackson
Giclée-Print
180 Exemplare, nummeriert und signiert
Bildgröße 28 x 40 cm
Blattgröße 42 x 55 cm
Foto Klaus Karstedt

Friedrich II. – Der alte Fritz
Giclée-Print
Auflage 180 Exemplare
Papier 45 x 35 cm
Darstellung ca. 30 x 22 cm

Friedrich II. – Der alte Fritz
Giclée-Print
Auflage 180 Exemplare
Papier 45 x 35 cm
Darstellung ca. 30 x 21 cm

Sylt
Farbradierung
Auflage 200 Exemplare
Papier 40 x 70 cm
Darstellung ca. 22,8 x 49,7 cm

Das war eine kleine Auswahl unserer Bilder von diesem Künstler.
Lassen Sie sich begeistern.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch